Secret Diary of an Operator Girl

Secret Diary of an Operator Girl

Hallo ihr lieben,

wer mich kennt, weiß dass ich nun seit Mitte 2015 als Admin in einer kleinen innovativen Softwarefirma arbeite, deren Namen hier aus Diskretion nicht genannt werden soll.

Nun mag auch denen, die mich kennen, bewusst sein, dass ich nicht der typische Mensch bin, den man auf einer solchen Stelle antrifft. Allen anderen sei hier eine kurze Beschreibung meiner Person gegeben:

Mein Name ist Penny, ich bin klein, blond und ein Mädchen. Auf meinem Schreibtisch steht eine mechanische Tastatur mit Cherry MX-brown Switches, daneben liegt ein Grafiktablett, weil ich Mäuse hasse. Über meinem Schreibtisch hängt eine pinke Postkarte mit der Aufschrift “Ich bin ein Mädchen, ich darf meine Meinung jederzeit ändern!” und um meinen Hals baumelt ein Yubikey, ohne den man nicht in meinen Laptop reinkommt, denn nur dass ich paranoid bin bedeutet nicht, dass sie nicht hinter mit her sind.

Nun habe ich beschlossen, die diversen absurden, lustigen und anderweitig seltsamen Geschichten, die mir im Alltag als Admin und (bislang einzige) Frau in einem Büro voller Softwareentwickler widerfahren, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Alle Namen sind aus Diskretionsgründen verändert und jegliche Ähnlichkeiten mit realen Entwicklern sind natürlich rein zufällig!

Viel Spaß mit meinem Alltag

pennylane